Über Shiatsu

Shiatsu ist eine Körperarbeit oder Massagetechnik, die aus Japan kommt und sich aus der Traditionellen Chinesischen Gesundheitslehre entwickelt hat.

 

Die Shiatsutherapeutin folgt bei ihrer Arbeit den Akupunkturpunkten, die über Bahnen miteinander verbunden sind und den Körper wie ein Netz überziehen. Über die Punkte bekommt man einen guten Zugang zu den einzelnen Organen und zur körpereigenen Energie.

 

Auch in der westlichen Welt benutzen wir rein intuitiv Akupunkturpunkte. So liegt ein Punkt in der Handinnenfläche, den viele Menschen reiben, wenn sie nervös sind und sich beruhigen wollen.

 

Damit ist ein weiterer wichtiger Effekt von Shiatsu angesprochen. Die ruhige, achtsame Arbeit mit den Händen regt den erholungsfördernden Anteil des Nervensystems an. Durch den Druck, der über die Hände, Daumen, Unterarme oder Knie durch lehnen auf den Körper des Patienten übertragen wird, lösen sich Anspannungen.

 

Über Dehnungen und Rotationen der Gelenke, die in die Arbeit mit hinein fließen, werden unterschiedliche Körperbereiche belebt und geöffnet, spürbar in einer vertieften Atmung



Druckversion Druckversion | Sitemap
Praxis für Shiatsu | Petra Schäfers, Heilpraktikerin

Auf dem Stift 4 | 48329 Havixbeck | Tel.: 02507/572266 | shiatsu@haende-druck.de

© Petra Schäfers